Epu Marktplatz

Nutzungsbedingungen

1. Marktplatz

Der interaktive Marktplatz der Wirtschaftskammer Österreich für Ein-Personen-Unternehmen (EPU) stellt eine Kommunikationsplattform für ihre Mitglieder dar und soll den Geschäftsbetrieb der Unternehmen durch hilfreiche Tools erleichtern. Auf dem EPU-Marktplatz der Wirtschaftskammer Österreich können EPU Angebote zu Produkten & Dienstleistungen schalten, Kooperationen anbahnen sowie Bürogemeinschaften oder Immobilien eintragen.

Der EPU-Marktplatz ist eine Serviceleistung der Wirtschaftskammern für ihre Mitglieder, die in der Folge untereinander Verträge abschließen können. Das Eintragen von Inseraten steht den Mitgliedsunternehmen offen und wird von diesen selbst durchgeführt. Die Einträge auf dem Marktplatz stellen keine Angebote zum Vertragsabschluss dar, sondern Angebote, dem jeweiligen, inserierenden Unternehmen ein Angebot zu einem konkreten Vertragsabschluss zu unterbreiten. Ein Vertrag kommt erst durch Annahme des Inserenten zu Stande. Es kommen daher keinesfalls Verträge mit der Wirtschaftskammer Österreich zustande. Auch die Erfüllung der über diese Website geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den Mitgliedern.

Von den Nutzern ist zu beachten, dass das Fernabsatzgesetz zur Anwendung kommt, wenn für den Abnehmer der Ware oder Dienstleistung dieses Geschäft NICHT zum Betrieb seines Unternehmens gehört (dies betrifft vor allem umfangreiche Informationsverpflichtungen vor und nach dem Vertragsabschluss insbes. Zum Unternehmer selbst, zu Ware / Dienstleistung, Preis, Zahlungsmodalitäten, Belehrung über ein etwaiges Rücktrittsrecht – bei den meisten Verträgen besteht eine Rücktrittsfrist von 7 Tagen, usw.)!

2. Registrierung

Voraussetzung für die Nutzung des EPU-Marktplatzes als Inserent ist eine aufrechte Mitgliedschaft in der Wirtschaftskammer und die Registrierung. Diese kann ganz bequem und einfach unter folgendem Link durchgeführt werden: WKO Benutzerverwaltung. Unsere kostenlose WKO-Serviceline unterstützt Sie gerne unter der Nummer 0800 221 221 (Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–12 Uhr). Sie können auch eine E-Mail an benutzerverwaltung@wko.at schicken.

Die Mitglieder verpflichten sich, ihre Zugangsdaten geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.

3. Fair-Use-Prinzip

Die Bestimmungen des Fair-Use-Prinzips sollen die einwandfreie Qualität des Marktplatzes sowie der Einträge darauf sicherstellen.

  • Alle Einträge des Mitgliedsunternehmens müssen in den dafür vorgesehenen Rubriken publiziert werden.
  • Ein und dasselbe Inserat darf nur einmal veröffentlicht werden.
  • Ein abgelaufenes Inserat kann beliebig oft verlängert werden.

Die WKÖ behält sich vor, Inserate, die thematisch falsch eingeordnet sind, in die richtige Kategorie einzuordnen sowie Inserate, die mehrfach eingebracht werden, auf einen Beitrag zu reduzieren. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Aufnahme von Inseraten in den Marktplatz. Die WKÖ behält sich (abgesehen von der Vorgangsweise bei rechts- oder sittenwidrigen Inhalte nach Punkt 4) das Recht vor, einzelne Inserate zu löschen, insbesondere Inserate, die thematisch nicht in den Marktplatz passen

4. Rechtliche Bestimmungen und Haftung

Es dürfen nur Inhalte in den Marktplatz gestellt werden, die dem geltenden Recht entsprechen. Das am Marktplatz inserierende Mitgliedsunternehmen verpflichtet sich, bei der inhaltlichen und graphischen Gestaltung seines Eintrages geltendes Recht, insbesondere die Bestimmungen des Gewerbe-, Wettbewerbs- bzw. Immaterialgü-terrechts, zu beachten und dafür zu sorgen, dass keine Rechte Dritter, gleich welcher Art, verletzt werden. Waren und Dienstleistungen, deren Angebot gegen rechtliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstößt (wenn sie beispielsweise nicht frei gehandelt werden dürfen), dürfen nicht auf dem EPU-Marktplatz angeboten werden. Entsprechendes gilt für alle weiteren Internetseiten des Mitgliedes, die mit unserem Marktplatz verknüpft sind.

Für die Richtigkeit und die Rechtmäßigkeit der Inserate haftet alleine der Inserent. Für die Qualität, Richtigkeit, Aktualität und / oder die Vollständigkeit von Informationen, die andere Nutzer in den Marktplatz stellen, wird von der WKÖ keine Haftung übernommen, ebenso wenig für verlinkte Websites und deren Inhalte.

Jeder Nutzer verpflichtet sich, die WKÖ oder gegebenenfalls eine andere betroffene Organisation innerhalb der österreichischen Wirtschaftskammerorganisation schad- und klaglos zu halten, wenn diese von Dritten aufgrund einer Rechtsverletzung in Anspruch genommen werden sollte und diese Inanspruchnahme auf ein rechtswidriges Handeln des Nutzungsberechtigten zurückzuführen ist.

Die Wirtschaftskammer ist - ohne vorherige oder nachfolgende Information des Mitglieds - zur sofortigen Deaktivierung bzw. Löschung des Eintrages bzw. der entsprechenden Verknüpfung berechtigt, sobald ihr bekannt wird, dass der Eintrag oder die Website des Partners rechtswidrig und/oder sittenwidrig ist und/oder Rechte Dritter verletzt.

Die WKÖ übernimmt keine Haftung für allfällige Unterbrechungen oder Störungen jeglicher Art beim Betrieb des Marktplatzes. Die WKÖ ist berechtigt, den Betrieb aus internen Gründen, insbesondere zu Wartungszwecken, für eine angemessene Zeit zu unterbrechen oder gegebenenfalls ohne Begründung auch gänzlich einzustellen.

5. Datenschutz

Der Nutzer ist sich dessen bewusst und stimmt ausdrücklich zu, dass jene Daten, die er in sein Anbieterprofil einträgt, im Internet veröffentlicht und dadurch jedermann zugänglich werden.

Das Anbieten und die Administration des Marktplatzes der WKÖ erfordern die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Die WKÖ ist berechtigt, vom Mitgliedsunternehmen bei der Marktplatz-Inserierung bekannt gegebene und in sein Anbieterprofil eingegebene personenbezogene Daten (Firmenbezeichnung, Vorname, Familienname, akademischer Grad, Firmensitz, Postadresse, Telefon- und Faxnummern, E-Mail-Adresse, Homepage, Branche sowie ggf. ein Text als Beschreibung bzw. ein hinzugefügtes Bild) unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen zu Zwecken der Zugangsadministration, Identifikation der Nutzungsberechtigten, der laufenden Administration und dem Betrieb des Bilderpools zu verarbeiten oder durch Dritte (Dienstleister) verarbeiten zu lassen, insbesondere zu speichern. Die WKÖ ist berechtigt, die Daten an Dritte zu übermitteln, sofern sie im Rahmen gesetzlicher Vorschriften zur Weitergabe an gesetzlich Berechtigte verpflichtet ist.

Die WKÖ wird diese Daten Dritten nicht zugänglich machen, sie mit größtmöglicher Sorgfalt gegen unautorisierte Zugriffe Dritter schützen und alle zumutbaren Maßnahmen zu setzen, um die Sicherheit dieser personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Den Nutzern dieses Dienstes ist jedoch bekannt, dass der Datenschutz bei der Datenübertragung im Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht mit abschließender Sicherheit zur Gänze gewährleistet werden kann.

Die WKÖ haftet nicht für Schäden, die aus dem Missbrauch der übermittelten Daten ent-stehen, es sei denn sie hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt.

6. Sonstige Bestimmungen

Soweit in diesem Dokument personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Als Ansprechpartner stehen den Mitgliedsunternehmen die Mitarbeiter des EPU-Bereichs der Abteilung Junge Wirtschaft / Gründerservice / Frau in der Wirtschaft jederzeit gerne zur Verfügung.

<< Zurück